T’ai Chi Ch’uan

im traditionellen Yang-Stil

T’ai Chi Ch’uan – abgekürzt T’ai Chi – ist ein taoistisches Übungssystem aus dem alten China. Als Meditation in Bewegung leitet es die spirituelle Entwicklung des Menschen in die Wege. Es führt zur Entwicklung der inneren Energie, genannt Ch’i.

Als ganzheitliche Gesundheitsübung dient die Kunst des T’ai Chi der Entspannung und gibt uns Wohlbefinden und Gelassenheit. Es fasziniert durch seine einzigartige Bewegungsweise und seine vielfältigen positiven Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele. 

T’ai Chi ist darüber hinaus bekannt für seine sanfte, innere Kunst der Selbstverteidigung. Im bewussten Spüren der Formen entsteht ein meditativer Zustand. Er führt zu Vertiefung und Verinnerlichung und der Alltag kann zurückgelassen werden. 

Auch wenn T’ai Chi eine lange Geschichte hat, erscheint es wie geschaffen für den Menschen unserer Zeit. Es setzt keine besondere Begabung voraus, lässt sich verhältnismäßig leicht erlernen und kann auch im Alter praktiziert werden. 


Für T'ai Chi Einzelstunden, Privatstunden für Gruppen oder in Unternehmen (Gesundheitsmanagement) melden Sie sich gerne telefonisch bei mir!

Hier gelangen Sie zur T'ai Chi - Schule der Familie Kobayashi. Sie können mich dort auch auf der Lehrerliste finden.